Entdecken Sie unsere Heimat Asselfingen

Asselfingen ist eine kleine und attraktive Gemeinde am Rande der Schwäbischen Alb. Unser Ort liegt eingebettet zwischen zwei bedeutenden Naturschutz- und Naherholungsräumen. Während sich im Norden das Lonetal mit seinen überregional bekannten Höhlen und Funden befindet, grenzt die Gemeinde im Süden an die große bayerische Kreisstadt Günzburg. Ideal um sich wohl zu fühlen. Ländlich geprägt, aber dennoch mit einer vergleichsweise guten Infrastruktur. Die Gemeinde hat einiges zu bieten. Überzeugen Sie sich selbst.

Armin Bollinger
Bürgermeister

Neuigkeiten in Asselfingen:

Der Kindergarten Asselfingen sucht zum nächst möglich Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft. Die Stellenbeschreibung können Sie mit angefügtem Link öffnen.

Stellenausschreibung Pädagogische Fachkraft

Der Feldweg zwischen der Landesstraße und dem Bühlweg wird ab kommenden Montag, 14.06.2021 gesperrt, da dieser Feldweg ausgebaut wird.

Für die Beratung von innerörtlichen Bauvorhaben, speziell bei Umbauten und Gebäudesanierungen, aber auch bei Neubauten, hat die Gemeinde Asselfingen mit finanzieller Unterstützung des Landes (ELR) ein Förderprogramm aufgelegt.
Jeder Grundstückseigentümer, der im Ortskern bauliche Veränderungen anstrebt, hat die Möglichkeit, eine kostenlose Erstberatung durch das Planungsbüro Künster in Anspruch zu nehmen. Diese Maßnahmenbegleitung soll einerseits die verschiedenen baulichen Möglichkeiten aufzeigen, andererseits ist eine solche Maßnahmenbegleitung eine wichtige Voraussetzung um Förderanträge zu stellen. Seit einigen Jahren rückt dabei die ökologische Komponente noch weiter in den Fokus.

Dabei spielen besonders Klimaschutz- und Energieeinsparmaßnahmen eine besondere Rolle. Der Schutz der natürlichen Lebensgrundlage durch den effizienten Einsatz von regenerativen Energien wird bevorzugt gefördert. Private Vorhaben ohne einen solchen Nachweis haben geringere Chancen, in das Förderprogramm –ELR- aufgenommen zu werden.

Auch die Reduzierung des Flächenverbrauchs schont die natürlichen Lebensgrundlagen. Im Bereich des Förderschwerpunkt –Wohnen- erhalten Umnutzungen eine höhere Priorität als Modernisierungen, Neubauten sind nachrangig. Bei der Modernisierung von Altbauten ist ein verbesserter Wärmeschutz ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der Förderprojekte.

Für die Antragstellung von Fördermitteln sind allerdings konkrete Vorstellungen, bzw. bereits Vorplanungen notwendig. Darüber hinaus ist es bei angedachten Bauvorhaben sinnvoll, die seit einigen Jahren bestehende „Immissionsschutzproblematik von Bauvorhaben im Ortskern “bereits im Vorfeld abzuklären.
Die Klärung dieser Fragestellung ist oftmals mit sehr viel Aufwand verbunden. Deshalb sollte diesbezüglich der notwendige zeitliche Vorlauf berücksichtigt werden.

Vor diesem Hintergrund bitten wir alle Gebäudeeigentümer, die dieses Angebot in Anspruch nehmen wollen oder weitere Fragen zum Verfahrensablauf haben, sich bis zum  24.06.2021 auf dem Rathaus (Tel: 5306) zu melden.

Auf unten angefügten Links können Sie den Flyer und Informationen zum eCarsharing der SWU herunterladen.

200825 SWU_Flyer_swu2go_A4_04

www.swu.de/swu2go

Auf unserer Internetseite unter Bürgerservice können Sie den neuen  Terminkalender und den Abfallkalender für das Jahr 2021 herunterladen.

Bitte beachten Sie, dass Termine im Terminkalender wegen der Corona-Pandemie ausfallen können bzw. verschoben werden müssen.

Zum 1.1.2021 erfolgt ein Unternehmerwechsel bei der Sammlung von Leichtverpackungen im Alb-Donau-Kreis. Die Sammlung wird dann durchgeführt von der Fa. Knettenbrech und Gurdulic, Wiesbaden. Die Firma hat eine Betriebsstätte in Ulm, von wo aus die Sammlung im Alb-Donau-Kreis erfolgt.

Inzwischen erfolgte die Erstverteilung der Gelben Säcke. Zusätzliche Gelbe Säcke erhalten Sie im Rathausfoyer.
Die Gelben Säcke sind frühestens am Vorabend und spätestens bis 6.00 Uhr des Abfuhrtages am Straßenrand bereitzustellen. Beachten Sie bitte, dass durch geänderte Tourenplanung die Abfuhrzeiten von den bisherigen Zeiten abweichen können. Sofern durch den Unternehmerwechsel Anlaufschwierigkeiten bei der Sammlung der Gelben Säcke auftreten, wenden Sie sich bitte direkt an Knettenbrech und Gurdulic unter der Servicenummer für Gelbe Säcke Tel.: 08245-966561.

Alle Informationen zu Veranstaltungen und Events in Asselfingen finden Sie in unserem Kalender!

Kalender

Wir sind UNESCO-Weltkulturerbe

Der Löwenmensch vom Hohlenstein-Stadel im Lonetal ist eine 35.000 bis 41.000 Jahre alte Skulptur aus Mammut-Elfenbein, die einen Menschen mit dem Kopf und den Gliedmaßen eines Höhlenlöwen darstellt.

Mehr Infos

Asselfingen

Unsere Heimat

Mehr

Asselfingen

Einrichtungen

Mehr

Asselfingen

Kultur & Sport

Mehr

Asselfingen

Gewerbe

Mehr
0

Jahre

Erstmalig Erwähnt 1143 n. Chr. Urkundlich erwähnt wird die Gemeinde erstmals im Jahr 1143. In diesem Jahr schenkten die Dillinger Pfalzgrafen dem Kloster Anhausen Güter in Asselfingen.

0

Einwohner

Sind wohnhaft in der Gemeinde Asselfingen
(stand 1. Januar 2019).

0

ha

ergibt die Gesamtfläche der Gemeinde, hierzu zählen das Gewerbegebiet, Wohngebiete und landwirtschaftliche Felder.

Haben Sie Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik?

Dann senden Sie uns eine kurze Nachricht per E-Mail.
Kontakt